Textfeld:

Authentikbereich  in Pullman City    

Werner  &  Erika  Schöpp  mit Sohn Alexander

als

Old Vulture , Silent Water  &  Little Vulture

Hier lebt die Family Vulture       

 

Die Geschichte der Familie Vulture beginnt im Jahre des Herrn 1818.

Hier wurde Werner Vulture, damaliger Name Geier im jetzigen Bayern, Deutschland geboren.

Dieser ehelichte 1846 Erika Müller.

Im Jahre 1847 wurde ihr einziger Sohn Alexander geboren.

Die Armut im Land Bayern trieb die Familie zum Auswandern in das ferne Nordamerika.

Durch schwere Arbeit als Jäger und Händler verdiente sich Werner das Geld für die Überfahrt.

1850 fuhr die Familie mit dem Schiff von Hamburg nach Savannah, Georgia, Nordamerika.

In Savannah ließ sich Werners Bruder Georg mit seiner Familie nieder, während Werner weiter an den Fluss Mississippi nahe der Stadt Vicksburg zog.

Dort errichtete er eine kleine Farm die im Jahre 1860 wegen starken Hochwassers weggeschwemmt wurde.

Darauf hin zog die Familie zu Georg nach Savannah, Georgia.

Durch Konflikte zwischen Süd und Nord Staaten entschloss sich der Staat South Carolina im Dezember 1860 aus der Union auszutreten.

South Carolina folgten weitere 12 Staaten, darunter Georgia am 19.01.1861!

Werner schloss sich zunächst einer Einheit seines alten Staates Mississippi an bis er 1862 seinem Bruder Georg und seinem Sohn Alex in die Reihen Georgias folgte.

Sie kämpften für die „Hardwick Mounted Rifles“ die im Februar des Jahres 1864 aus verschiedenen Kompanien und Batallionen zur „7th Georgia Cavalry“ zusammengelegt wurde.

Als der Krieg am 9.4.1865 zu Ende war gingen alle Vultures nach Savannah und bauten ihr von den Yankees niedergebranntes Haus wieder auf.

Die Familie betrieb eine große Reiß und Tabak Farm.

Das Geschäft lief gut und man konnte jedes Jahr Gewinn machen.

So lebte die Familie Vulture weiter bis in andere Generationen!